Aerospace-Mandate

Luftrecht / Luftfahrtrecht

Philip Bärtschi vertritt seit mehreren Jahren u.a. Flugbetriebe, Piloten, Flugplätze, Flugschulen, Verbände und andere aviatische Einrichtungen in Streitigkeiten vor Behörden (u.a. Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL) und Gerichten, sucht pragmatische Lösungen oder erstreitet Ihr Recht mit fundiertem aviatischem Hintergundwissen und prozessrechtlichem Know-How. Die luftrechtlichen Gebiete tangieren dabei nicht nur das öffentliche Recht bzw. Verwaltungsrecht, sondern auch das Strafrecht (insbesondere Bundesstrafrecht) und das Privatrecht (bspw. Kauf bzw. Verkauf von Luftfahrzeugen). 

Ferner hat Rechtsanwalt Bärtschi Erfahrungen in der anwaltlichen Vertretung von Geschädigten oder Schädigern bei Flugunfällen oder sonstigen Zwischenfällen in der Luftfahrt. Auch Luftraumverletzungen oder Übertretung anderer luftrechtlicher Vorschriften gehören zu den regelmässig behandelten Fällen.

Nebst dem Schweizerischen Luftrecht (Luftfahrtgesetz etc) hat er vertiefte Kenntnise im Bereich ICAO,  EASA (European Aviation Safety Agency) und im Bereich flugmedizinischer Erlasse.

Zum Spektrum seiner Tätigkeiten im Bereich des Luftfahrtrechts gehört auch das Erstellen von Gutachten.

Weiter bietet Philip Bärtschi auch Know-How im Bereich des Raumfahrtrechts bzw. Weltraumrechts an und greift diesbezüglich bei Bedarf auf ein gutes internationales Netzwerk zurück.