Persönliche Informationen

Philip Bärtschi, geb. 1976 in Luzern, arbeitet seit 2005 als Jurist und seit 2007 als praktizierender Anwalt in diversen Rechtsgebieten. Er war von 2007 bis 2011 als Junior Partner in einer Wirtschaftskanzlei in Zug tätig und sammelte in dieser Zeit Erfahrungen in der beratenden und forensischen Anwaltstätigkeit.

2011 gründete Philip Bärtschi die Anwaltskanzlei Bärtschi in Luzern. Er ist zu allen Gerichten in der Schweiz zugelassen.

seit 2012              

Experte in der Expertengruppe Regulation des Weltluftsportverbandes FAI

2011

Gründung der Anwaltskanzlei Bärtschi in Luzern

2011-heute

Stiftungsratsmitglied der Trägerstiftung des Gymnasiums St. Klemens

2011-heute

Luftrechtsinstruktor bei SAT Swiss Aviation Training

2011-heute

Für AeCS: Mitglied COSAR, Consultation of Aviation Safety Recommendations

2009-heute

Vorstandsmitglied und Leiter des Ressorts Recht des Aero-Clubs Schweiz

2009-heute

Für AeCS: Mitglied des nationalen Safety Oversight Committee der Aviatik

2009-heute

Präsident des Stiftungsrates der Unterstützungsstiftung St. Klemens

2009-heute

Regelmässige Vortragstätigkeit im Luftfahrtrecht

2009-heute

Dozent bei der Hochschule für höhere Berufsbildung (Lehrgänge für Verwaltungsräte)

2008-2011

Diverse Verwaltungsratsmandate

2007-2011

Anwaltstätigkeit in einer Wirtschaftskanzlei in Zug

2007

Publikation der "Erlasssammlung Luftrecht" im Stämpfli Verlag

2007

Anwaltsprüfung im Kanton Luzern

2006

Substitut in einer Luzerner Anwaltskanzlei

2005-2006

Gerichtspraktikum, Amtsgericht Hochdorf, Luzern

2002-heute

Luftrechtsinstruktor an der Flugschule Grenchen

1999-2005

Rechtsstudium an der Universität Zürich

1999-2000

Privatpilotenausbildung nach JAR-FCL(A)